Ein Unternehmen mit interdisziplinärem Ansatz

Die Firma OPTIMARE wurde 1992 als OPTIMARE GmbH gegründet. Ziel des Unternehmens war die Ausrüstung von Flugzeugen mit Sensorik zur Fernerkundung von Meeresverschmutzungen.

In der Folge hat das Unternehmen seine Aktivitäten stark ausgeweitet und seine Kompetenzen auf neue Anwendungen, wie etwa Unterwassersysteme oder die Polarforschung übertragen.

 

Gebäude am Standort Bremerhaven.

Seit 01. März 2013 hat OPTIMARE den Betrieb als OPTIMARE Systems GmbH aufgenommen. Die Firma ist eine 100%ige Tochter innerhalb der Aerodata Gruppe. Dieser einmalige Schritt führte dazu, dass nun  Luftfahrzeugmodifikation, Missionssysteme und eigene Fernerkundungssensorik für die Meeresüberwachung aus einer Hand angeboten werden können. Insbesondere OPTIMAREs aktive und passive Fernerkundungstechnologie zur Detektion von Ölverschmutzungen des Meeres sind OPTIMAREs Stärke. Heute sind Flugzeuge auf dem internationalen Markt mit OPTIMARE-Technik ausgerüstet.

Mit seinen hoch qualifizierten Wissenschaftlern, Ingenieuren, Technikern und Software-Entwicklern verfügt OPTIMARE über eine Vielfalt von Kompetenzen auf den Gebieten Optik, Elektronik, Mechanik und Software. Direkt im Technologie Zentrum im Fischereihafen Bremerhaven stehen moderne Labore, Büros und Werkstätten zur Verfügung.

OPTIMARE Systems GmbH entwickelt und vertreibt Sensoren, Fernerkundungssysteme und Datenerfassungs-/ Netzwerklösungen für die Umweltüberwachung, die Meeres- und Polarforschung. Als Trägersysteme dienen hierbei Flugzeuge, Schiffe sowie auch land- und unterwasserbetriebene Systeme.